Die Reservistenkameradschaft Warmensteinach

 
Die Reservistenkameradschaft Warmensteinach ging aus der Soldatenkameradschaft, die 1880 gegründet wurde, hervor.Wappen Reservistenkameradschaft Warmensteinach
Als Wolfgang Nickl zum stellvertretenden Vorsitzenden der Soldatenkameradschaft gewählt wurde, kam ihm der Gedanke zur Gründung einer Reservistenkameradschaft, die parallel zur Soldatenkameradschaft laufen sollte. Hauptgrund dabei war, junge Leute für die Soldaten oder spezieller für die freiwillige Reservistenarbeit in der Bundeswehr zu gewinnen.
 
Die Reservistenkameradschaft Warmensteinach wurde am 06.03.1998 gegründet. Die Gründungsmitglieder waren: Wolfgang Nickl, Jörg Brunnenberg, Roland Bäuml, Gerhard Fick, Josef Zaus, Volker Ruckdäschel, Peter Heser, Hans Peter Langenbucher, Alexander Hüttmann, Rainer Schindler und Michael Lerch.
Förderndes Mitglied: Ralf Golejewski
Außerordendliches Mitglied: Klaus Lehnert
 
Die Reservistenkameradschaft verstärkt und unterstützt die Soldatenkameradschaft bei allen Ortsveranstaltungen und Feiertagen wie Frohnleichnam, Volkstrauertag und Wiesenfest.
 
Im März 1999 richtete die Reservistenkameradschaft zum ersten mal ein Starkbierfest aus, das sich inzwischen zu einer festen Ortsveranstaltung etabliert hat.
 
Außerdem nimmt die Reservistenkameradschaft im Rahmen der Militärischen Förderung an Veranstaltungen teil, wie z.B. Wertungsschießen für Schützenschnur (G3, G36, MG, P8, Schießsimulator), Ausbildungen (Verteidungspolitische Seminare, Helfer im San-Dienst, Ausbildung Karte/Kompass), Reservistenwettkämpfe (Marsch mit Karte und Kompass, Überwinden von Hindernissen, Handgranatenwerfen) um ein paar anzuführen.